Gemeinschaftsgrundschule Zwirnerstrasse Klaus der Geiger

Mal laut, mal leise

Komm loss mer singe

„Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit.“

(Henry Wadsworth Longfellow)

Musisches Profil

Seit dem Schuljahr 2010/2011 sind wir eine Schule mit musischem Profil. Das heißt, dass wir außergewöhnlich viele Aktivitäten im musikalisch-künstlerischen Bereich anbieten. Unterstützt werden wir dabei von unseren Musiklehrerinnen und von professionellen Musikern u.a. aus der Offenen Jazz Haus Schule. Musikalischer Pate unserer Schule ist seit vielen Jahren Klaus der Geiger. Gemeinsam mit dem KunstSalonOrchester tritt er auf den Zwirner-Benefizkonzerten zu Gunsten der Schule auf.

Stimmtraining
(erstes Schuljahr)

Seit dem Schuljahr 2015/2016 nehmen die Kinder der ersten Schuljahre wöchentlich an einer Stunde zum Stimmtraining teil. Dies wird von Frau Ferrein, einer JeKis (Jedem Kind eine Stimme) erfahrenen Musikerin und Mutter durchgeführt. Stimmtraining beinhaltet Stimmbildung und gemeinsames Singen.

Gemeinschaftsgrundschule Zwirnerstrasse JeKits 2

Chor/Musical AG
(zweites bis viertes Schuljahr)

Die Kinder des zweiten bis vierten Schuljahres können in der Musical AG teilnehmen, die von den beiden Musiklehrerinnen unserer Schule geleitet wird. Der Chor der Musical AG tritt jedes Jahr beim Konzert des Kunstsalonorchesters auf.

JeKits
(zweites und drittes Schuljahr)

Seit dem Schuljahr 2015/2016 nimmt unsere Schule zusammen mit der Offenen Jazz Haus Schule am Landesprogramm „Jedem Kind Instrumente, Tanzen, singen“ (JeKits) teil. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf den Instrumenten.

 

Im zweiten Schuljahr (JeKits 1) stehen das gemeinsame Singen und Musizieren durch Lieder, Klangspiele, Improvisation und Gestaltungsaufgaben im Mittelpunkt.

 

Am Ende von JeKits 1 haben die Kinder im Rahmen des Instrumentenkarussells die Möglichkeit, die in JeKits 2 angebotenen Instrumente auszuprobieren. Denn wer weiß schon, welches Instrument er oder sie am liebsten spielen möchte? Jedes Kind kann jedes Instrument unter fachkundiger Anleitung ausprobieren – und selbst schauen, ob es das mag oder eher nicht so.

 

Im dritten Schuljahr  (JeKits 2) erhalten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen Instrumentalunterricht (z.B. Geige, Saxofon, Trompete, Bass, Gitarre, Schlagzeug oder Keyboard). Im JeKits-Orchester, das auf die Erfahrungen aus dem ersten Jekitsjahr aufbaut, werden Klanggeschichten, Improvisationen und kleine, für JeKits arrangierte Stücke gemeinschaftlich erarbeitet und geprobt. Die Kinder lernen, wie sie eigene Ideen und Erlebnisse mit Instrumenten und ihrer Stimme musikalisch umsetzen und gestalten können. Der Unterricht von JeKits 2 findet während des Vormittags statt und ist elternfinanziert.

Gemeinschaftsgrundschule Zwirnerstrasse JeKits
Gemeinschaftsgrundschule Zwirnerstrasse JeKits

Youngster-Bands
(erstes bis viertes Schuljahr)

Bereits ab Mitte des ersten Schuljahres kann jedes Kind – auch ohne musikalische Vorbildung – in einer Youngster-Band der Offenen Jazz Haus Schule mitspielen und hier von Beginn an im Ensemble musizieren, Musik selbstbestimmt gestalten und dabei unterschiedliche Instrumente ausprobieren. Die Youngsterbands umfassen circa 8 bis 10 Kinder am Schlagzeug, Keyboard, E-und Bassgitarre.

Gemeinschaftsgrundschule Zwirnerstrasse Jazz House Schule

Instrumentalunterricht
(erstes bis viertes Schuljahr)

Dozenten der Offenen Jazz Haus Schule bieten Instrumentalunterricht an, welcher in den Räumlichkeiten der GGS Zwirnerstraße Platz stattfindet. Folgende Instrumente werden derzeit an unserer Schule (elternfinanziert)  unterrichtet:

  • Geige
  • Gitarre
  • Klavier
  • Schlagzeug

Musik, soweit das Ohr reicht

Neben unseren regelmäßigen Wochenfeiern haben unsere Schülerinnen und Schüler auch „echte“ Auftritte. Zum Beispiel entwickeln, gestalten und führen wir in unregelmäßigen Abständen eigene Musicals auf (und werden dabei auch immer wieder von Eltern musikalisch unterstützt).

Gemeinschaftsgrundschule Zwirnerstrasse Klaus der Geiger

Jedes Jahr finden Workshops zum experimentellen Musizieren mit Klaus dem Geiger statt. Er bringt den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeiten des musikalisch-schöpferischen Ausdrucks nahe. Die Ergebnisse der Workshops werden jährlich bei dem Zwirni-Konzert gezeigt.

 

Von der JazzHausSchule wird das Projekt KlangKörper angeboten. Das Projekt soll den Kindern der Schule die schöpferische Auseinandersetzung mit Klang und Bewegung ermöglichen, kindgerechte Zugänge zu den Kunstformen Musik und Tanz eröffnen und sie den eigenen Körper als differenziertes Medium von Ausdruck und Wahrnehmung entdecken lassen.

 

Im Schuljahr 2017 bietet der Pianist Ron Cherian einen Klavierworkshop an. Die Teilnehmer erhalten in Kleingruppen erste Kenntnisse des Klavierspiels.

Mit Anke Engelke zusammen haben einige unserer Kinder 2014 im Musikvideo „Irgendwas ist immer“ für die Sendung mit der Maus mitgemacht (Regie: Birgit Quastenberg). Alle unsere Kinder haben super gesungen, getanzt und gespielt!!

„..erst haben wir das Lied mit Frau Pollmann geübt, dann haben wir es in einem echten Tonstudio aufgenommen und später waren wir in der Fabrik der RWE, wo die riesigen Bagger gebaut und repariert werden und in den Studios in Bocklemünd und haben das Video gedreht.“

Zusammen mit dem WDR und Otto Waalkes haben wir auch schon ein Weihnachtslied aufgenommen. Und das Bläserensemble „Das Blech kommt“ des WDR kam bei uns vorbei. Das Ensemble gab dabei nicht nur ein Konzert für die ganze Schule, sondern stellte auch ihre Blechblasinstrumente (Hörner, Trompete, Posaune und Tuba) vor.